Drucken

Brandschutzschaum

Für alle unsere Brand- und Rauchschutzelemente T30/ RS - egal ob Holz-, Stahl-, oder Aluminiumzargen

brandschutzschaum_478

Alle neuformtür Brand- und Rauchschutztüren T30/ RS können mit Brandschutzschäumen der Baustoffklasse B1 nach DIN 4102-1 eingebaut werden. Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich um 1K oder 2K Komponentenschaum handelt.
Achtung Zargen müssen jedoch weiterhin mechanisch befestigt werden, gemäß Einbauanleitung.

Ein Plus für mehr Schnelligkeit

Das neue System zur Montage von Brandschutztüren besticht durch sein Einsparpotenzial im Bereich Montagezeit.

Ein Plus für ein sauberes Ergebnis

Brandschutzschäume werden aus Spraydosen ausgebracht, dadurch wird ein Ablaufen am Untergrund verhindert. Der Vorteil eines zweikomponentigen Schaums gegenüber eines einkomponentigen besteht darin, dass ein Nachdrücken des Schaumes verhindert wird.

Ein Plus für mehr Flexibilität

Brandschutzschäume sind auf einer Vielzahl von Untergründen haftstark, wie beispielsweise Beton, Mauerwerk, Stein, Putz, Stahl, Holz, Kunststoff und Polystyrol-Dämmplatten. Dennoch ist darauf zu achten, dass der entsprechende Montageschaum auch auf den jeweiligen Untergrund abgestimmt ist.  Eine fachgerechte Montage ist ohne große Einweisung möglich, da der Einbau wie von "normalen" Zimmertüren bekannt erfolgt.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Schnelle und saubere Verarbeitung
  • Zeiteinsparung unter Betrachtung der Rüstzeiten, je nach Gegebenheiten, bis zu 50%
  • Bei Arbeiten im Bestand keine Verschmutzung
  • Sicheres System, einfache und fachgerechte Montage keine lange Einweisung nötig
  • Gewohntes Bauprodukt
  • Weniger Werkzeug wird benötigt