Klimaklassen

Türen, die Klimaeinflüssen trotzen

Klimaeinflüsse stellen sowohl an Innentüren als auch an Wohnungseingangstüren teilweise hohe Anforderungen. Sind die Türseiten beispielsweise unterschiedlichen Klimaten ausgesetzt, können sich Türen aus Holz und Holzwerkstoffen verformen. Man spricht dann von einem Differenzklimaverhalten. Daher werden verschiedene Normen und Klassifizierungen herangezogen und die Türen in drei Klimaklassen eingeteilt.

Hier zeigt sich, was leidenschaftliche Türkonstrukteure können: Türen von neuformtür sind durch die sorgfältige Auswahl passender Materialien und speziell entwickelter Fertigungsmethoden erstklassig aufgestellt und können ein Verziehen der Türen durch klimatische Beanspruchungen verhindern oder zumindest abmindern. Gerade bei Neubauten, wo die „Restfeuchte“ des Gebäudes anfangs noch stärkere Verformungen hervorrufen kann und der Normalzustand erst nach der zweiten Heizperiode eintritt, lohnt es sich auf die neuformtür Experten zu vertrauen, um wirklich innovative und zuverlässige Lösungen zu finden.

Gemeinschaftsschule Ammerbuch Foto: Oliver Rieger
Sporthalle im Bürgerpark Lahr Foto: Thomas Möller

PLANUNGSHILFE

RAL - GZ 426/1 - Klimaklasse
Eine hygrothermische Beanspruchung der Türen liegt dann vor, wenn ein Türblatt auf beiden Seiten unterschiedlichen Klimaten oder beidseits gleichen Klimaten, aber sehr trockenem oder feuchtem Klima ausgesetzt ist. Dies geschieht z.B. bei Türen, die als Wohnungsabschlusstüren eingesetzt sind.

DIN EN 1121 - Verhalten zwischen 2 unterschiedlichen Klimaten, Prüfverfahren
DIN EN 12219 - Anforderungen und Klassifizierung

Vergleich der Prüfklimata für Innentüren nach DIN EN 1121 und nach RAL-GZ 426 lt. Tabelle:

RAL DIN EN Seite 1: Lufttemperatur, rel. Feuchte Seite 2 Lufttemperatr, rel. Feuchte Einsatzbereich Tür
I a 23 °C, 30 % 18 °C, 50% Innen
II b 23 °C, 30 % 13 °C, 65% Eingang (Flur beheizt), Schallschutz, Objekt
III c 23 °C, 30 % 3 °C, 85% Eingang (Flur unbeheizt), Überhöhe, Schallschutz, Objekt

AUSFÜHRUNG NACH KLASSE

Ausführung Klimaklasse II

Nachstehend sind die gängigsten Ausführungen aufgeführt. Weitere Türeigenschaften, wie z.B. Feucht- und Nassraum, sind auf Anfrage möglich.

neuform Türtyp RAL GZ 426/1 Klasse Bereich Schallschutz Klasse
HT40 - 40mm II T0 SSK 0, 1, 2
HT50 - 50mm II T0, RS, T30 SSK 0, 1, 2, 3
HT65 - 65mm II T0 SSK 0, 1, 2, 3
HT70 - 70mm II T0, RS, T30 SSK 0, 1, 2
HT70 - 70mm II T90 SSK 0, 1, 2, 3

Ausführung Klimaklasse III

Nachstehend sind optional mögliche Ausführungen aufgeführt. Weitere Türeigenschaften, wie z.B. Feucht- und Nassraum, sind auf Anfrage möglich.

 

neuform Türtyp RAL GZ 426/1 Klasse Bereich Schallschutz Klasse
HT40 - 40mm III T0 SSK 1, 2
HT50 - 50mm III T0, RS, T30 SSK 0, 1, 2, 3
HT70 - 70mm III T0, RS, T30 SSK 0, 1, 2, 3, 4
HT70 - 70mm III T90 SSK 0, 1

BEST MATCH

ANSPRECHPARTNER | DE

Wir beraten sie gerne!

Im Ausland und in Ihrer Region

Unsere Außendienstmitarbeiter sind im gesamten Bundesgebiet für Sie da und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Selbstverständlich erhalten Sie die Produkte von neuformtür weltweit – daher unterstützen wir Sie auch außerhalb Deutschlands bei Ihrem Bauvorhaben.

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.